Erhöhen Sie die Interaktionsrate Ihrer Instagram Beiträge um bis zu 17 Prozent durch Emojis

Emojis gelten als die erste Universalsprache der Internetgeneration. Alle Menschen – egal welchen Alters oder welcher Herkunft – verstehen sie. Deshalb sind heutzutage Emojis allgegenwärtig.

Seit den frühen Tagen der digitalen Kommunikation, wurden Emoticons als eine Möglichkeit verwendet, Gefühle auszudrücken. Forschungen bewiesen, dass, wenn man ein lächelndes Gesicht online betrachtet, die gleichen Teile des Gehirns stimuliert werden, als würde man ein menschliches Gesicht betrachten.

In ihrer aktuellen Instagram Emoji Studie veröffentlichte Quintly einige interessante Erkenntnisse, wie Instagram Accounts von Emojis profitieren können. Sie analysierten hierfür 20.000 Profile mit 6,2 Millionen Posts im Jahr 2016 und stellten folgendes fest:

56% Instagram-Profile verwenden Emojis. Die Profilgruppe mit bis zu 1.000 Anhängern nutzt Emoticons deutlich weniger als alle anderen Seiten. In 2016 hatte die Verwendung von Emojis in dieser Gruppe allerdings mit 37% das größte Wachstum.

Ein weiterer interessanter Fakt ist: Die größten Instagram Profile verwendeten Emojis bereits in 81,6% ihrer Beiträge.

Die am häufigsten verwendeten Emoticons auf Instagram sind:Das beliebteste und am häufigsten verwendete Emoji auf Instagram ist also das Kamera-Symbol.

Die Studie hat zudem nachgewiesen, dass Beiträge auf Instagram mit Emojis eine höhere Interaktionsrate haben. Warum ist das so? Instagram Beiträge mit Emoticons scheinen in einer positiveren Weise wahrgenommen zu werden und rufen damit mehr Gefühle bei dem Empfänger hervor.

Außerdem wurde festgestellt, dass die Interaktionsrate – die Instagram Profile verschiedener Größen vergleichbar macht – einen Anstieg von 1,77 für Beiträge ohne Emojis auf 2,11 für Posts mit Emojis zeigte. Das entspricht einem Zuwachs an Engagement von 17% bei Instagram Beiträge mit Emoticons.

Fazit: Emojis können sehr vorteilhaft sein, um die Anzahl der Interaktionen auf Ihrem Instagram Konto zu verbessern. Sie sollten daher Emoticons integrieren, um Gefühle auszudrücken und eine persönlichere Note zu geben. Achten Sie dabei aber darauf, es nicht zu sehr zu übertreiben. 😉

 

Möchten Sie Ihren Social Media Auftritt optimieren? Oder eine ganzheitliche Social Media und Online Marketing Strategie entwickeln und zeitnah in Ihrem Unternehmen implementieren? Dann stehen wir bei Simone Philipp Management Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Sprechen Sie uns einfach!

© Simone Philipp Management
Quelle & Grafik: Quintly.com

Share this article via ...Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.